KAMI-NO MICHI Logo klein WEG DES GEISTES

         
  Mathias Stadtmüller, 3. Dan  
         
  BildMathias  

Ich habe im März 2003 im Alter von 34 Jahren mit Karate begonnen.

Was für mich als reiner Kampfsport begann wurde schon bald zur Kampfkunst. Am Anfang sah ich nur die körperliche Herausforderung. Inzwischen ist Karate für mich ein Stück Lebensalltag. Wenn ich ins Dojo gehe, praktiziere ich Karate, aber den Nutzen habe ich auch außerhalb, im Beruf, der Familie, etc.

Ich habe in den Jahren etliche Lehrgänge auch außerhalb des „heimischen“ Dojos mitgemacht und andere Lehrer und auch Schüler erlebt. Auch dadurch wurde mir bewusst, welcher Glücksfall Shihan Harald Borsody für unser Karate ist. Ich hoffe noch auf viele Jahre gemeinsamer Erfahrung mit ihm und mit seinen Schülern!